->

COVID-19 Protokolle

I-PREVENT: COVID-Schutzprotokoll

I-PREVENT-Logo

Jüngste Daten deuten darauf hin, dass Therapien wie Ivermectin, Melatonin, naso-oropharyngeale Hygiene, Quercetin und Vitamin C eine wichtige Rolle bei der Prävention spielen können COVID-19.

Das I-PREVENT-Protokoll besteht aus kostengünstigen, sicheren und weit verbreiteten Medikamenten. Verwenden Sie diese Therapeutika in Verbindung mit einer Gesamtstrategie, die vernünftige öffentliche Gesundheitsmaßnahmen wie Händewaschen, Vermeidung überfüllter Versammlungen, ausreichende Belüftung und andere Maßnahmen umfasst.

I-PREVENT kann sowohl zur chronischen (andauernden) Vorbeugung als auch zur Vorbeugung von Erkrankungen nach einem möglichen Kontakt mit dem Virus eingesetzt werden. Chronische Prävention wird besonders für Mitarbeiter im Gesundheitswesen und für Personen mit hohem Risiko empfohlen, z. B. Personen über 60 Jahre mit Komorbiditäten, Menschen mit krankhafter Fettleibigkeit und Bewohner von Langzeitpflegeeinrichtungen. Folge dem Post-Expositions-Prävention Anweisungen, wenn ein Haushaltsmitglied COVID-positiv ist oder wenn Sie dem Virus oder einem COVID-positiven Patienten längere Zeit ausgesetzt waren, aber keine Symptome entwickelt haben.

Beim Auftreten von grippeähnlichen Symptomen wenden Sie sich bitte an die I-CARE Early COVID-Behandlungsprotokoll.

Weitere Informationen zur COVID-Prävention, den Gründen für diese Medikamente und anderen optionalen Behandlungen finden Sie unter Ein Leitfaden zur Vorbeugung von COVID-19.

Bitte betrachten Sie diese Protokolle nicht als persönlichen medizinischen Rat, sondern als Empfehlung für die Verwendung durch professionelle Anbieter. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, teilen Sie die Informationen auf dieser Website mit und besprechen Sie sie mit ihm. Bitte überprüfen Sie unsere  Haftungsausschluss.

I-PREVENT: COVID-Schutzprotokoll

Version V1.3, 29. Juni 2022