->

Über uns

Die FLCCC-Ärzte

Gründungsmitglieder / MATH+ . I-MASK+ Entwickler

Paul E. Marik

Paul E. Marik, MD, FCCM, FCCP

  • Stiftungsprofessor für Medizin
  • Chef, Div. für Lungen- und Intensivmedizin
  • Medizinische Fakultät von Eastern Virginia Norfolk, Virginia
  • Lebenslauf - Dr. Paul E. Marik
f_ksnq6s014a

Flávio A. Cadegiani, MD, MSc, Ph.D.

  • Endokrinologe & Gastprofessor, Fakultät Floriano (FAESF), Brasilien
  • Gründer, Präsident & Ärztlicher Direktor – Corpometria Institute, Brasilien
  • Ad-hoc-Berater für die brasilianische Gesundheitsbehörde (Anvisa)
  • Berater für Nat'l. Kommission für die Einführung neuer Technologien, Geräte und Medikamente, Brasilianisches Gesundheitssystem (SUS)
  • Lebenslauf – Flávio A. Cadegiani 
Joseph Varon

Joseph Varon, MD, FCCP, FCCM

  • Professor für Akut- und kontinuierliche Pflege
  • Stabschef & Chef der Intensivmedizin
  • United Memorial Medical Center, Houston, Texas
  • Lebenslauf - Dr. Joseph Varon
Jose Iglesias Platzhalterbild

Jose Iglesias, DO

  • Assoc. Prof., Hackensack Meridian School of Medicine in der Seton Hall
  • Abteilung für Nephrologie und Intensivmedizin / Community Medical Center
  • Abteilung für Nephrologie, Jersey Shore University Medical Center
  • Neptun, New Jersey
  • Lebenslauf - Dr. Jose Iglesias

Gründungsmitglieder

Keith Berkowitz

Keith Berkowitz, MD, MBA

Fred Wagshul

Fred Wagshul, MD

  • Lungenarzt & Med. Dir., Lungenzentrum von Amerika
  • Klinischer Ausbilder, Wright State University School of Medicine,
  • Dayton, Ohio
  • Lebenslauf - Dr. Fred Wagshul

Klinische Berater

Scott Mitchell

Scott Mitchell, MBChB

  • Assoziierter Spezialist
  • Notfallabteilung
  • Prinzessin Elizabeth Krankenhaus
  • Staaten von Guernsey
Eivind H. Vinjevoll

Eivind H. Vinjevoll, MD

  • Senior Consultant Anästhesist
  • Intensivmedizin, Notfallmedizin, Anästhesie
  • Volda, Norwegen

FLCCC-Beiträge auf dem Gebiet der Medizin

Pierre Kory

Pierre Kory ist der ehemalige Chef des Critical Care Service und medizinischer Direktor des Trauma- und Lebenserhaltungszentrums an der Universität von Wisconsin. Er gilt als einer der Weltpioniere bei der Verwendung von Ultraschall durch Ärzte bei der Diagnose und Behandlung kritisch kranker Patienten. Er half bei der Entwicklung und Durchführung der ersten nationalen Kurse für Ultraschalluntersuchungen in der Intensivmedizin in den USA und war mehrere Jahre lang Direktor dieser Kurse am American College of Chest Physicians. Er ist auch der leitende Herausgeber des beliebtesten Lehrbuchs auf dem Gebiet mit dem Titel „Point of Care Ultrasound“, das jetzt in seiner 2nd Ausgabe und das wurde in 7 Sprachen weltweit übersetzt. Er hat über 100 Kurse im In- und Ausland geleitet und Ärzten diese mittlerweile übliche Fähigkeit in seinem Fachgebiet beigebracht.

Dr. Kory war auch einer der US-amerikanischen Pioniere in der Forschung, Entwicklung und Lehre der Durchführung therapeutischer Hypothermie zur Behandlung von Patienten nach Herzstillstand. 2005 begann sein Krankenhaus als erstes in New York City regelmäßig mit der Behandlung von Patienten mit therapeutischer Unterkühlung. Anschließend war er Mitglied des Expertengremiums für das New Yorker Projekt Hypothermia, ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der Feuerwehr von New York und dem Rettungsdienst. Dieses Projekt erstellte Kühlprotokolle innerhalb eines Netzwerks von 44 regionalen Krankenhäusern - zusammen mit einem Triage- und Transportsystem, das Patienten zu Kompetenzzentren für die Behandlung von Unterkühlung führte - von denen sein Krankenhaus eines der ersten war.

Bekannt als Master Educator, Dr. Kory hat in jedem Krankenhaus, in dem er gearbeitet hat, zahlreiche Lehrpreise für Abteilungen und Abteilungen gewonnen. Er hat im Laufe seiner Karriere Hunderte von Kursen gehalten und Vorträge eingeladen.

In Zusammenarbeit mit Dr. Paul Marik, DR. Kory Pionierarbeit in der Forschung und Behandlung von Patienten mit septischem Schock mit hohen Dosen intravenöser Ascorbinsäure. Seine Arbeit war die erste, die den kritischen Zusammenhang zwischen dem Zeitpunkt des Therapiebeginns und dem Überleben bei Patienten mit septischem Schock identifizierte - ein Aspekt der Therapie, der zum Verständnis aller fehlgeschlagenen randomisierten kontrollierten Studien führte, in denen eine verzögerte Therapie angewendet wurde.

Dr. Kory hat Intensivstationen in mehreren geführt COVID-19 Hotspots während der Pandemie. Nachdem er seine alte Intensivstation in New York City während ihres ersten Anstiegs im Mai fünf Wochen lang geführt hatte, reiste er dann zu einer anderen COVID-19 Hotspots für COVID-Intensivstationen in Greenville, South Carolina und Milwaukee, WI. Er hat 5 einflussreiche Artikel mitverfasst COVID-19Am wirkungsvollsten ist ein Artikel, der als erster die Diagnose einer frühen Diagnose unterstützte COVID-19 Atemwegserkrankungen als organisierende Lungenentzündung, was die kritische Reaktion der Krankheit auf Kortikosteroide erklärt.

Paul Marik

Dr. Marik verfügt über spezielle Kenntnisse und Schulungen in verschiedenen medizinischen Bereichen mit spezifischen Schulungen in den Bereichen Innere Medizin, Intensivmedizin, Neurokritische Versorgung, Pharmakologie, Anästhesie, Ernährung sowie Tropenmedizin und Hygiene. Dr. Marik ist derzeit Professor für Medizin und Leiter der Abteilung für Lungen- und Intensivmedizin an der Eastern Virginia Medical School in Norfolk, Virginia. Dr. Marik hat über 500 von Experten begutachtete Zeitschriftenartikel, 80 Buchkapitel und vier Bücher über Intensivpflege verfasst. Er wurde über 43,000 Mal in von Experten begutachteten Publikationen zitiert und hat einen H-Index von 77. Er hat über 350 Vorträge auf internationalen Konferenzen und Gastprofessuren gehalten. Er hat zahlreiche Lehrpreise erhalten, darunter 2017 die Auszeichnung als Nationaler Lehrer des Jahres vom American College of Physicians.

Er ist der 2nd Der weltweit meistveröffentlichte Intensivarzt aller Zeiten und ein weltbekannter Experte für das Management von Sepsis - seine Beiträge zum Verständnis und Management der hämodynamischen, flüssigen, ernährungsphysiologischen und unterstützenden Pflegepraktiken bei Sepsis haben die Versorgung von Patienten durchgehend verändert die Welt. Er leitete auch die Task Force der Society of Critical Care Medicine zu Kortikosteroiden bei Sepsis. Er hat bereits 10 Artikel zu vielen therapeutischen Aspekten von mitautorisiert COVID-19.

Joseph Varon

Dr. Varon hat mehr als 830 von Experten begutachtete Zeitschriftenartikel, 10 vollständige Lehrbücher und 15 Dutzend Buchkapitel zur medizinischen Literatur beigetragen. Derzeit ist er Chefredakteur für Critical Care und Schock Aktuelle Bewertungen der Atemwegsmedizin. Dr. Varon hat viele renommierte Auszeichnungen erhalten und gilt als einer der besten Ärzte in den Vereinigten Staaten. Dr. Varon ist auch bekannt für seine bahnbrechenden Beiträge zur Intensivmedizin in den Bereichen kardiopulmonale Wiederbelebung und therapeutische Hypothermie. Er hat Technologien zur selektiven Gehirnkühlung entwickelt und studiert. Zusammen mit Dr. Carlos Ayus beschrieb er gemeinsam die Hyponatriämie, die mit dem Extrem-Exercise-Syndrom verbunden ist, das auch als „Varon-Ayus-Syndrom“ bekannt ist. Zusammen mit James Boston beschrieb er das Angstsyndrom des Gesundheitsdienstleisters, das auch als „Boston-Varon-Syndrom“ bekannt ist. Zusammen mit Professor Luc Montagnier (Nobelpreisträger für Medizin 2008) gründete Dr. Varon das Institut für medizinische Prävention und Forschung in Houston, Texas, das Arbeiten an Projekten der Grundlagenwissenschaften durchführt. Dr. Varon hat in zahlreichen nationalen und internationalen Fernseh- und Radioprogrammen seine Techniken und die Betreuung von Patienten gezeigt. In den letzten 11 Monaten der COVID-Pandemie hat sich Dr. Varon zu einem weltweit führenden Unternehmen für seine Arbeit an COVID19 und seine gemeinsame Entwicklung der COVID-Pandemie entwickelt MATH+ Protokoll zur Betreuung dieser Patienten. Dafür hat er mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter eine Proklamation des Bürgermeisters der Stadt Houston als „Dr. Joseph Varon Day “.

Jose Iglesias Platzhalterbild

Dr. Iglesias ist Facharzt für Innere Medizin, Nephrologie und Intensivmedizin und Spezialist für Bluthochdruck der American Society of Hypertension. Derzeit ist er außerordentlicher Professor für Medizin an der Universität für Medizin und Zahnmedizin der NJ School of Osteopathic Medicine und außerordentlicher Professor für Medizin an der Hackensack Meridian School of Medicine. Er ist der medizinische Direktor des John J. DePalma Renal Institute in Central Jersey, einem der größten Dialysezentren in New Jersey. Seine Interessen sind alle Aspekte der klinischen und Intensiv-Nephrologie, der Versorgung des Nierentransplantationspatienten, der Hypertonie, der Intensivpflege und der Medizin für septischen Schock. Er ist an der aktiven klinischen Forschung in vielen Bereichen kritischer Erkrankungen beteiligt, darunter septischer Schock, Herzinsuffizienz und akute Nierenverletzung. Seine randomisierte kontrollierte Studie wurde in der großen medizinischen Fachzeitschrift veröffentlicht Brust war der erste, der deutlich reduzierte Anforderungen an die Vasopressortherapie bei Patienten mit septischem Schock zeigte, die mit intravenöser Ascorbinsäure behandelt wurden. Während der Pandemie hat er unermüdlich an Betten auf Intensivstationen mehrerer Krankenhäuser in New Jersey gearbeitet. Seine schnell gesammelten klinischen Erkenntnisse und sein Fachwissen halfen bei der Entwicklung des MATH+ Klinisches Behandlungsprotokoll für COVID-19.