->

FLCCC-Versionen

Gemeinsame Erklärung zur weit verbreiteten Verwendung von Ivermectin in Indien zur Vorbeugung und frühzeitigen Behandlung

03. Mai 2021

Die Evidence-Based Medicine Consultancy Ltd. (E-BMC Ltd.) ist ein in Großbritannien ansässiges unabhängiges medizinisches Forschungsunternehmen, das durch die strenge Bewertung medizinischer Evidenz zur Unterstützung der Richtlinien für die klinische Praxis weltweit zur Qualität der Gesundheitsversorgung beiträgt. Die Frontline Covid Critical Care Alliance (FLCCC) ist eine in den USA ansässige gemeinnützige humanitäre Organisation, die sich aus renommierten, weltweit erfahrenen Klinikern zusammensetzt und deren einzige Aufgabe im vergangenen Jahr darin bestand, die effektivsten Behandlungsprotokolle für diese zu entwickeln und zu verbreiten covid-19.

Wir loben die enormen Anstrengungen der indischen Zentralregierung, der Landesregierungen, des Medienpersonals, der Ärzte, des Pflegepersonals, des Polizeipersonals, des paramedizinischen Personals und anderer Organisationen, um das Leiden der Inder in dieser Zeit zu lindern. Die Maßnahmen der indischen Regierung, um die Bedürfnisse der Inder während dieser beispiellosen humanitären Krise zu befriedigen, sind beispielhaft und lobenswert. 

In den letzten vier Monaten hat E-BMC Ltd mit dem FLCCC zusammengearbeitet, um Regierungen auf der ganzen Welt zu ermutigen, zweckentfremdete bestehende Medikamente für die frühzeitige Behandlung von zu übernehmen covid-19. Ein solches Medikament ist Ivermectin, ein sicheres Arzneimittel, das seit fast 40 Jahren zur Behandlung von parasitären Infektionen eingesetzt wird. Neue Erkenntnisse zeigen, dass es auch starke antivirale und entzündungshemmende Eigenschaften hat. 

E-BMC Ltd legte die Beweise für Ivermectin zur Vorbeugung und Behandlung vor covid-19 an das britische Ivermectin Recommendation Development (BiRD) -Panel im Februar 2021. Die BiRD-Gruppe umfasst Forscher und Ärzte aus der ganzen Welt, die nach wirksamen Behandlungen zur Bekämpfung der Pandemie gesucht haben. Das BiRD-Gremium beriet über die Beweise für die Verwendung von Ivermectin gegen covid-19 was zu einer Empfehlung zugunsten von Ivermectin als covid-19 Frontline-Therapie. 

Die Nachrichten im Fernsehen, die dramatische Szenen des Leidens der indischen Bevölkerung zeigen, haben uns veranlasst, die indische Regierung und alle Staaten in Indien zu drängen, Ivermectin dringend als Prophylaxe und Behandlung an vorderster Front einzusetzen covid-19. In der Tat hat mindestens einer der indischen Bundesstaaten, Uttar Pradesh, dieses Medikament bereits mit großer Wirkung eingesetzt. Wir sind jetzt noch mehr ermutigt, dass das All India Institute of Medical Sciences und der Indian Council of Medical Research dringend mit einer Empfehlung zur Verwendung von Ivermectin bei leichten ambulanten Erkrankungen reagiert haben. Das BiRD und das FLCCC unterstützen diese Praxis von ganzem Herzen. 

Obwohl wir mit diesem Ansatz einverstanden sind, empfehlen wir Ivermectin zur Behandlung von covid-19 bei frühen ambulanten Erkrankungen in einer Dosis von 0.2 mg / kg - 0.4 mg / kg und in der späteren Phase bei Krankenhauspatienten 0.4 mg - 0.6 mg / kg. In jeder Phase sollte der höhere Dosisbereich bei schwereren Erkrankungen angewendet werden. Darüber hinaus empfehlen wir dringend, Ivermectin 5 Tage lang oder bis zur Wiederherstellung fortzusetzen. Schließlich sollte Vitamin D, vorzugsweise in Form von Calcifediol, gegeben werden.

Wir empfehlen auch die Verwendung von Ivermectin als covid-19 Prophylaxe in großem Maßstab durch Massenverteilung von Ivermectin in einer Dosis von 0.2 mg / kg (12 mg für eine 60 kg schwere Person) pro Woche an Erwachsene, um die Übertragung unter der Allgemeinbevölkerung in der aktuellen Krise zu verringern. Wir glauben, dass dies Tausende von Menschenleben retten und das Leiden von Millionen verringern wird. 

Geschichten über Ivermectins Fähigkeit zu schlagen covid-19 kann in vielen Teilen der Welt gefunden werden, einschließlich der Dominikanischen Republik, Peru, Simbabwe und Südafrika, sowie in anderen afrikanischen Ländern, in denen die Massenverabreichung von Ivermectin gegen parasitäre Infektionen praktiziert wird. Mehr als 3.7 Milliarden Menschen wurden wegen parasitärer Infektionen mit Ivermectin behandelt, und es hat sich als äußerst sicher erwiesen. 

Die BiRD-Gruppe und der FLCCC wünschen und beten für die Gesundheit der Menschen in Indien und bekräftigen, dass Ivermectin Millionen von Menschenleben retten wird. Wir hoffen, dass unsere Botschaft für die bessere Gesundheit der Inder weit verbreitet wird.

Dein,

Dr. Tess Lawrie und Dr. Shashikanth Manikappa im Namen der BiRD-Gruppe sowie Dr. Pierre Kory im Auftrag des FLCCC.